Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beauftragte Super mit der Konzeption und Gestaltung der Ausstellung zu seinem 20. Bundeskongress, dem Parlament der Arbeit.

Das Ziel: Kampagnen, Mitgliedsgewerkschaften, Aktionen und fortlaufende DGB-Projekte und ihre Erfolge in einer plakativen und emotionalen Inszenierung darzustellen.

Mit dem Motto "work in progress" entwickelte Super überdimensionale Klemmbretter, Notizblöcke und Kladden als Keyvisuals des Ausstellungsdesigns. Vertiefende Informationen fanden in großen, Ordnericons nachempfundenen Präsentationswagen Platz. Zusammen präsentierte die Ausstellung den DGB ganz konkret, arbeitend und zupackend und im besten Sinne als "work in progress". Entstanden ist so eine gleichermaßen moderne, bildstarke und plakative Optik, die viele Kongressbesucher neugierig gemacht hat. 

Super verantwortete die komplette Ausstellungsgestaltung, von der Architektur bis hin zur Konzeption und Aufbereitung der Inhalte, Infografiken und Texte.