Super Gewinnt Preis Für Onlinekommunikation

27. Mai 2019

Super gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation #gibachtaufdich

Die Informationskampagne zum deutschen Mammographie-Screening-Programm der Kooperationsgemeinschaft Mammographie (KoopG) #gibachtaufdich wird mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation als "Beste Kampagne von Verbänden 2018" ausgezeichnet. 

„Idee schlägt Budget: Eine erfolgreiche Kampagne noch erfolgreicher weiter zu entwickeln – diese Herausforderung gelingt der KoopG im Brustkrebsmonat Oktober 2018. #gibachtaufdich vertraut konsequent der eigenen Community als wertvollste Influencerinnen, etabliert sich mit @die.mammo.maedels als Teil der Community und Kampagne und erzielt mit geringerem Budget noch bessere Ergebnisse als 2017“, begründet die Jury bei der Awardverleihung am Freitag Abend in Berlin ihre Entscheidung. 

Wir stehen jedes Jahr vor der Herausforderung, rund 5 Millionen Frauen bei ihrer individuellen Entscheidung über eine Teilnahme am Brustkrebsfrüherkennungsprogramm mit Informationen zu unterstützen“, erläutert Corinna Heinrich, Leiterin der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der KoopG. „Ausgehend von den persönlichen Posts und Fotos der Influencerinnen haben wir eine Kampagne etabliert, die von der Handschrift der ‚unendlichen‘ Beiträge und Kommentare getragen wird“. 

Verantwortlich für die strategische und kreative Umsetzung der Kampagne ist die Berliner Agentur Super an der Spree, seit 2013 Leitagentur der KoopG. „Die intensive Kooperation mit Influencerinnen aus der eigenen Community ist der Schlüssel für den Erfolg der Kampagnenstrategie: Sprich nicht selbst über Dich, sondern lass authentisch über Dein Thema erzählen“, erläutert Karsten Göbel, Gründer und Geschäftsführer von Super an der Spree. „Die hohe Reputation und Glaubwürdigkeit der Community-Influencerinnen begründet das Vertrauen in #gibachtaufdich. Und erzeugt dadurch ein neues Bewusstsein für das Thema Brustkrebsfrüherkennung“.

Die Kooperationsgemeinschaft Mammographie verantwortet die Koordination, Qualitätssicherung und Evaluation des deutschen Mammographie-Screening-Programms unter der gemeinsamen Trägerschaft der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und der gesetzlichen Krankenkassen. 

Zum kompletten Case hier entlang.


Kontakt:

Karsten Göbel
Super an der Spree GmbH
Mainzer Str. 39
12053 Berlin
Tel +49 30 6900408-0
goebel@s-u-p-e-r.de

Foto: Lena Giovanazzi

< zurück